Moderne Eigenblut-Therapie

Schlapp - müde - lustlos - infektionsanfällig - traurig - schlaflos!?

Haben Sie häufig das Gefühl, als ob Ihnen alles zuviel wird? Dass die Leistungsfähigkeit Ihres Körpers, auf die Sie immer so stolz waren, merklich nachlässt? Dass es Ihnen immer schwerer fällt, den Widrigkeiten des täglichen Alltags zu trotzen? Kurz gesagt: Dass die Lebensbatterie ziemlich leer ist? Dann sollten Sie etwas für sich tun, um aus diesem Teufelskreis auszubrechen! Für diesen Fall empfehle ich Ihnen eine:

Eigenblut-Therapie.

Moderne Therapie mit langer Tradition - (potenzierender Effekt in Verbindung mit B-Vitaminen = Medivitan Amp. Die B-Vitamine sind Basis und Voraussetzung für ein intaktes Immunsystem!)

In der chinesischen Medizin wurden durch Kneifmassagen Blutergüsse erzeugt, um so z.B. fieberhafte Infekte zu behandeln. Und Anfang des letzten Jahrhunderts injizierte man Blut in den Spalt von Knochenbrüchen, um so die Heilung zu fördern. Die Eigenblut-Therapie hat also eine lange Tradition und ihre ausgezeichnete Wirkung bei gleichzeitig völlig fehlenden Nebenwirkungen und Risiken hat dazu geführt, dass diese Behandlungsmethode zu der am häufigsten naturheilkundlichen Therapie gehört!

Was bewirkt die Eigenblut-Therapie?

  • Besserung des körperlichen und seelischen Zustandes
  • Steigerung der spezifischen und unspezifischen Immunabwehr; Erhöhung der Lymphozyten und Leukozyten
  • Allgemeine Rekonvaleszenzförderung
  • Schmerzlinderung bei chronischen Schmerzen
  • Besserung des Schlafes und depressiver Zustände
  • Was geschieht bei der Eigenblut-Therapie?

    Sie ist eine klassische Reiz- und Umstimmungs-Therapie. Aus der Vene entnommenes Blut wird wieder intramuskulär (oder auch unter die Haut) injiziert. Durch Zusätze von B-Vitaminen, pflanzlichen Immunstimulantien oder homöopathischen Umstimmungsmittel entfaltet die Eigenblut-Therapie erst ihre eigentliche volle Wirkung!

    Mit Eigenblut wirken alle Medikamente wesentlich besser!

    Das Blut transportiert Nährstoffe, Elektrolyte, Vitamine, Stoffwechsel-Abbauprodukte. Weiterhin enthält es spezifische Antikörper und eine Vielzahl von Informationen über durchgemachte Erkrankungen, Infekte und Schadstoffe. Wenn das Blut außerhalb des Gefäßsystems gelangt, wird es vom Organismus nicht mehr als körpereigen, sondern als "neu" angesehen, d.h. es wirkt wie ein fremder Reiz. Das Eigenblut wird zum Informationsträger für den Organismus und löst vielfältige Reaktionen aus: Der Körper aktiviert Abwehrstoffe, der Stoffwechsel wird angeregt, die Temperatur erhöht, es werden Antikörper gebildet, durch einen Lernprozess erfährt das Abwehrsystem eine Normalisierung: körpereigene Substanzen werden nicht mehr als fremd bekämpft und Fremdeiweiße nicht mit überschießender Reaktion vernichtet! Darüber hinaus hat die Eigenblut-Therapie einen positiven Einfluß auf das gesamte vegetative Nervensystem. Die Eigenblut-Therapie erzielt eine Steigerung und Normalisierung der Abwehr- und Selbstheilungs-Kräfte und bewirkt somit eine Regenerations-Heilung! Und das alles auf eine äußerst sanfte, schonende und nebenwirkungsfreie Weise! Kurz: Durch diese Reizkörper-Therapie wird die vegetative Reaktionslage beeinflusst, die Abwehrkräfte moduliert und stimuliert und die Fähigkeit des Organismus trainiert, rasch und gezielt auf unterschiedliche Krankheitsauslöser zu reagieren!

    Wann kann die Eigenblut-Therapie sinnvoll eingesetzt werden? Beispielhaft seien genannt:

  • chronische Entzündungen, Infektanfälligkeit: Erkältungen, Bronchitiden.
  • allergische Erkrankungen wie Heuschnupfen, Asthma, Ekzeme, Neurodermitis.
  • andere Hauterkrankungen wie Furunkulose, Akne, Psoriasis.
  • entzündliche Darmerkrankungen.
  • allgemeine Schwächezustände.
  • Kopfschmerzen.
  • Schwangerschaft: Übelkeit, Erbrechen, geschwollene Beine.
  • bessere Wirkung der eingesetzten Medikamente
  • Durch die Eigenblut-Therapie nimmt der immunmodulierende Botenstoff Interferon gamma zu. Diese Modalation regelt das Immunsystem in die Mitte zurück! Will heißen: Überschießende Reaktionen wie bei Allergien werden durch den Lernprozeß eliminiert! Durch diesen Lernprozeß wird das Immunsystem wieder in die Lage versetzt, zwischen "Fremd" und "Eigen" zu erkennen! Dieser unschätzbare Wert ist therapeutisch einsetzbar bei: Allergien, Ekzemen, Neurodermitis, Psoriasis, Arthrose! Darüber hinaus erfährt das Abwehrsystem eine Stimulation und Stabilisation. Was sich äußerst positiv auf "Alles" (z.B. Arteriosklerose) auswirkt! Die Eigenblut-Therapie ist eine echte Bereicherung im therapeutischen Handwerkskasten, uns steht nicht nur ein Therapie-Hammer zur Verfügung! Zudem wirken alle Medikamente durch die Eigenblut-Therapie besser!

    Dr. Milan Lexa

    Facharzt für Allgemeinmedizin
    Johannesstr. 52
    94269 Rinchnach
    Tel. +49 (0) 9921 / 7500
    Fax +49 (0) 9921 / 6494
    kontakt@arztpraxis-lexa.de

     
    zurück zur Startseite Impressum Datenschutz